Elterninfos

Liebe Eltern!

Ich freue mich, dass Sie unsere Internetseite besuchen.

Diese Seite ist ein Versuch digitales Lernen sinnvoll mit unserem Grundschulalltag zu verbinden und den Kinder einen relativ geschützten und extra für sie gestalteten Raum zu bieten.

Die Forderung nach einer stärkeren Digitalisierung von Schule nimmt auch bei uns Grundschulen immer mehr zu. Mittlerweile gibt es unzählige Versuche seitens der Schule, dieser Forderung gerecht zu werden. Viele dieser Versuche binden viel Zeit von Lehrenden, Kindern und Eltern und stehen in keinem Verhältnis zum Nutzen und Lernerfolg. Dinge, die man im persönlichen Miteinander in kurzer Zeit erarbeiten kann, benötigen auf der digitalen Vermittlungsebene oft viel mehr Zeit oder erzeugen Frust, weil die Technik nicht funktioniert oder die Kinder nicht in der Lage, sind sie angemessen zu bedienen. Und dann kommt noch dazu: Das www. ist so endlos, dass sich selbst viele erwachsene Anwender darin verlieren.

Wie soll es da wohl erst unseren Kindern gehen?

Wir wissen, Kinder lernen nicht allein durch das Anschauen von Inhalten auf Bildschirmen, sondern durch das Selbsttun.

Ein zweiter wichtiger Punkt ist:

Zum Lernen brauchen Kinder persönliche Bezüge. PC, Tablets und Smartphones bieten diese Bezüge in keiner Weise.

Es ist daher meiner Meinung nach notwendig, gerade für Grundschulkinder, diese wichtigen persönlichen Bezüge in die digitale Welt mit einzubinden. 

Diese Seite ist ein Versuch, persönliche Bezüge und digitales Lernen miteinander zu verbinden. Ich erhoffe mir, dass durch das Erkennen von Bildern aus dem Umfeld der Kinder, das Hören der bekannten Stimmen von uns Lehrenden oder das Sehen von unseren selbstgestalteten Filmen, identitätsstiftende Bezüge ein Stück weit erhalten bleiben und so das digitale Lernen der Kinder vereinfachen und zum anschließendem Selbsttun anregen.

 

Und bitte denken Sie daran: Beim Umgang mit digitalen Medien benötigen Ihre Kinder Ihre Begleitung. Das betrifft zum einen den technischen Teil: Wie rufe ich die Seite auf und wie orientiere ich mich auf ihr und natürlich zum andern die Vorgabe eines klaren Zeitrahmens im Umgang mit digitalen Medien. 

Viele Grüße

Christoph Walter

©2020 Zuhause in der Schule.