Sonntagsbrötchen

Diese Dinge brauchst du!

Rezept:

500 g Mehl

40 g Hefe

200 ml Milch

50 g Zucker

1 Prise Salz

80 g Margarine

1 Ei

und wenn du magst

noch Rosinen

Zuerst tust du das Mehl, den Zucker, das Salz, die weiche Margarine und die zerbröselte Hefe in eine Rührschüssel.

Danach schlägst du das Ei auf und fügst handwarme Milch hinzu.

Mit einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät musst du die Zutaten zu einem glatten Teig kneten. Wir tun jetzt immer noch Rosinen dazu.

Dann deckst du den Teig am besten mit einem Geschirrtuch ab und stellst ihn zum Gehen an einen warmen Ort.

Auf das Backblech legst du am besten Backpapier.

Dann gehen die Brötchen nach dem Backen leicht wieder ab.

Dein Teig ist gegangen. Das bedeutet: Er ist größer geworden.

Jetzt musst du kleine runde Brötchen formen. Am besten machst du etwas Mehl an deine Hände- dann klebt der Teig nicht so!

Damit die Brötchen eine schöne Farbe bekommen, kannst du sie mit Milch einpinseln.

Nun musst du das Blech mit den Brötchen in den Backofen schieben und am besten bei Umluft auf 180 °C ca. 20 min. backen lassen.

Nimm deine Brötchen aus dem Ofen.

Denke an Topflappen beim Anfassen!

Lass sie noch kurz abkühlen und dann kann es losgehen....

das leckere Sonntagsfrühstück!

Viel Spaß beim Ausprobieren

und guten Appetit!

©2020 Zuhause in der Schule.